Wurzelbehandlung ja oder nein?

 

 

 

Wie alles in unserem Körper sind auch unsere Zähne mit dem Blut- und Nervensystem des gesamten Körpers verbunden. 

 

Möchten Sie eine Wurzelbehandlung? 

 

mögliche Ursachen einer Entzündung des Nervs:

- tiefe bis in das Nervmark hineinreichende Karies

- Zahnbetterkrankungen, das heißt Entzündungen des Kieferkochens um den Zahn

- Fehlfunktionen eines Zahnes durch Stellungsänderungen

- Fehlfunktionen der Kiefer durch Knirschen oder Pressen

- Materialunverträglichkeiten von Füllungen, Kronen, Brücken

 

All diese Ursachen können zu erhöhten Empfindlichkeiten des Nervs führen (z.B. Heiß- und/oder Kälteempfinden, Kaudruckempfindlichkeiten), welche im schlimmsten Fall zum Absterben des Nervs führen können. Dies kann ganz still ohne Schmerzen oder mit sehr heftigen Pochen und unerträglichen Schmerzen, welche vor allem in Ruhephasen auftreten, erfolgen. Das Immunsystem fängt an gegen die Entzündung im Nerv zu kämpfen. Je nach Entzündungsstadium ist die Nerventzündung bei Beseitigung der Ursache rückgängig zu machen. In den meisten Fällen jedoch versucht der Körper mit seinem Immunsystem sich selbst zu schützen und trennt den Zahn von der Versorgung ab, so dass der Zahn entgültig als abgestorben zu bezeichnen ist. Die jetzt giftigen Abfallprodukte im Zahn werden kontinuierlich vom Körper abgebaut und gehen somit auch in den Organismus über.  

Dies kann fatale Folgen haben, welches den ganzen Organismus betreffen kann.

 

Ob der Zahn dann behandelbar ist, ob der Erhalt eines toten Zahnes für Sie und Ihren Körper in der jeweiligen Phase gesundheitlich unbedenklich ist oder welche Alternativen es gibt, können Sie gern mit uns in der Praxis besprechen. Die Entscheidung, einen toten Zahn zu behalten, sollte gut überlegt sein.

 

Die Zahn-Organ-Beziehung entdeckte der Arzt Dr. Voll (verstorben 1989) mit Hilfe der Elektroakupunktur.

Zähne, die an entfernten Stellen des Körpers Krankheiten auslösen, werden als Zahnstörfelder bezeichnet.

Aber nicht nur Zähne, sondern auch Entzündungen im Kieferknochen oder am Zahnfleisch verursacht durch andere Einflüsse (z. B.  Materialunverträglichkeiten von Prothesen, Implantaten und verlagerte Zähne) können Auslöser von Störfeldern sein.

weitere Informationen:

Flyer des BNZ (Bundesverband der naturheilkundlicher Zahnärzte in Deutchland e.V.)